Allgäu Stellenmarkt
Arbeitsplätze im Allgäu im großen Stellenmarkt

Werbung:

Jetzt Stellenanzeige aufgeben!
Finden Sie neue Mitarbeiter für Ihr Unternehmen!

Jetzt Lebenslauf einstellen und zurücklehnen
Lassen Sie sich von Unternehmen finden

|

Arbeiten, wo andere Urlaub machen – im Allgäu! Allgäu-Stellenmarkt ist die reichweite Plattform für Arbeitgeber und potentielle Bewerber im Allgäu.

Als Mitglied des Allgäu-Tipp, dem Allgäu-Regionalportal, führen wir täglich tausende Besucher zusammen. Allgäuer Arbeitgeber finden bei uns die idealen Bewerber und Arbeitssuchende ihren Traum-Arbeitsplatz im Allgäu.

Wer seinen Traumjob im Allgäu sucht, kann hier sein Profil hinterlegen. Allgäuer Unternehmen stellen ihre offenen Stellen zeitnah für euch ein. Leben und arbeiten im Allgäu – macht euren Traum wahr.

Unser Tipp für Stellenanzeigen für Allgäuer Unternehmen:

Macht euren Bewerbern klar, warum ihr keine Münchner Gehälter und Löhne zahlt. Niedrige Lebenshaltungskosten im Allgäu, ein unvergleichbar günstiges Freizeiterlebnis und vieles mehr sind gewichtige Argumente, die immer wieder vergessen werden.

Unser Tipp für Bewerber eines Arbeitsplatzes im Allgäu:

Eine ordentliche Bewerbungsmappe ist der Schlüssel zum Erfolg! Wenn ihr um eine Bewerbung per mail gebeten seid – nicht als Word-Datei verschicken! Nur PDF – nix anderes! (dafür gibt es kostenlos Treiber im Internet, die als Drucker-Treiber installiert werden)

Wer nicht weiter weiß, kann uns gerne anrufen oder ein mail senden – wir helfen euch gerne!

Die Allgäu-Nachrichten, die wir gerne hier für euch veröffentlichen, stammen von unserer Mutterseite www.allgaeu.tipp.de und sollen bzw. dürfen euch auf euren Arbeitsplatz im Allgäu vorbereiten – viel Spaß dabei.

-Werbung-
|

Das Wetter in Österreich morgen, Freitag, 30. September 2016:

Tags:
Heiter bis wolkig
Max.-Temperatur: 24°C
Wind: 1 m/s aus SO
Nachts:
Bewölkt
Tiefsttemperatur: 10°C
Wind: 1 m/s aus SO

-Werbung-
|

Wer heute, am 29.9.2016, noch nicht weiß, was man im Allgäu unternehmen kann: HIER haben wir wieder einige Veranstaltungstipps und Ausflugsziele im Allgäu für Euch zusammengestellt – Allgäu-Tipp, Euer Veranstaltungskalender.

Bio-Ring Herbstmarkt Mindelheim

Donnerstag, 29. September 2016
16:00

Der Bio-Ring Herbstmarkt lockt am Donnerstag, 29.9.2016, nach Mindelheim auf den Marktplatz. weiterlesen
Werbung:



Circus Voyage 2016 Mindelheim

Voyage Tickets Donnerstag, 29. September 201616:00Freitag, 30. September 201616:00Samstag, 1. Oktober 201616:0019:30Sonntag, 2. Oktober 201611:0015:00Montag, 3. Oktober 201615:00Der Circus Voyage gastiert mit seinen zwei spektakulären Shows in einem Programm vom 29.9.… Weiterlesen…

 

Bergmesse am Söllereck

Kostenlose Allgäuer Bergbahnen für Kinder Donnerstag, 29. September 201611:00Am Donnerstag, 29.9.2016, wird am Söllereck bei Oberstdorf eine Bergmesse in traumhafter Lage gefeiert – am Berghaus am Söller. … Weiterlesen…

Westallgäuer Oktoberfest 2016

Donnerstag, 29. September 2016bisMontag, 3. Oktober 2016Freitag, 30. September 201620:00Samstag, 1. Oktober 201617:00Sonntag, 2. Oktober 201610:30In Weiler wird vom 29.9. bis 2.10.2016 das große Westallgäuer Oktoberfest gefeiert.… Weiterlesen…

Michaelimarkt Isny 2016

Donnerstag, 29. September 201608:00Isny richtet am 29.9.2016 den diesjährigen Michaelimarkt aus. Der große Händlermarkt und die kulinarischen Schmankerln laden zum Bummeln und Verweilen ein.… Weiterlesen…
Werbung:



Michaelimarkt Immenstadt 2016

Donnerstag, 29. September 201608:00bis19:00Immenstadt lädt am 29.9.2016 wieder zum traditionellen Michaelimarkt in die Stadt. Zahlreiche Händler bieten ihre Waren auf dem Michaelimarkt zum Kauf an. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.… Weiterlesen…

-Werbung-
|

Das Wetter im Allgäu morgen, Freitag, 30. September 2016:

Tags:
Wolkenlos
Max.-Temperatur: 22°C
Wind: 1 m/s aus SW
Nachts:
Wolkig
Tiefsttemperatur: 9°C
Wind: 0 m/s aus S

Zum 7 Tage Allgäu Wetter

-Werbung-
|

Ergebnisse der Österreich ToiToiToi Ziehung vom Mittwoch, dem 28. September 2016

28.9.2016 Wien (OTS). Bei der Ziehung von ToiToiToi am Mittwoch, dem 28. September 2016, wurden folgende Losnummern gezogen:

8 5 0 3 6 Glücksschwein

(Alle Angaben ohne Gewähr!)

-Werbung-
|

Ergebnisse der Österreich Lotto Ziehung vom Mittwoch, dem 28. September 2016

28.9.2016 Wien (OTS). Bei der Ziehung von Lotto 6 aus 45 am Mittwoch, dem 28. September 2016, wurden folgende Gewinnzahlen gezogen:

03 08 19 24 32 42

Zusatzzahl 06

Die aktuelle Joker Zahl vom Mittwoch, dem 28. September 2016 lautet:

5 4 3 6 3 4

(Alle Angaben ohne Gewähr!)

-Werbung-
|
Donnerstag, 29. September 2016
16:00

Der Bio-Ring Herbstmarkt lockt am Donnerstag, 29.9.2016, nach Mindelheim auf den Marktplatz.

Zahlreiche Bio-Bauern aus der Mindelheimer Umgebung bieten ihre heimischen Produkte an: Kartoffeln, Getreide, Käse, Wurst, Mehl und Kräuter, Obst und Gemüse (auch zum Einlagern), Kürbisse, Eierlikör, Eier und vieles mehr an.

Veranstaltungsort des Bio-Ring Herbstmarkt: Mindelheim – Marktplatz

-Werbung-
|

28.9.2016 Memmingen. Fast 70 ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger zeichnete Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger im Rahmen einer Feierstunde im Rathaus mit dem „Ehrenamtsnachweis Bayern“ aus.

Holzinger sprach den äußerst engagierten Mitbürgerinnen und Mitbürgern „seinen ausdrücklichen, herzlichen Dank für Ihr herausragendes Engagement“ aus. Die Auszeichnung in Form einer Urkunde dokumentiert schriftlich „das ehrenamtliche, freiwillige und bürgerschaftliche Engagement und die dafür eingebrachten Kompetenzen“, so das Stadtoberhaupt. Die Initiative geht zurück auf den nachhaltigen Stadtentwicklungsprozess, die perspektive memmingen.

Anmeldungen können im Büro für Stadtmarketing gerne bei Alexandra Störl unter Telefon: 08331 / 850730 oder Email: alexandra.stoerl@memmingen.de eingereicht werden.

Das Stadtoberhaupt freute sich, Ehrenamtliche aus so vielen verschieden Bereichen ehren zu können. So engagierten sich die mit der Urkunde ausgezeichneten Persönlichkeiten in der Sicherheitswacht, in der Vorstandschaft und Gruppenleitung des Fischertagsvereins, dem Behindertenbeirat und der Behindertenkontaktgruppe sowie im Bereich der Sprachförderung.

Das 15-jährige Bestehen der Sicherheitswacht Memmingen würdigte Ltd. Polizeidirektor Werner Mutzel in seiner Laudatio. Für die 15-jährige Mitgliedschaft in der Sicherheitswacht ehrte er das letzte verbliebene Gründungsmitglied Günther Prudlo mit einer Ehrenurkunde des Innenministers Joachim Herrmann. Gleichzeitig betonte er die enge Verbundenheit zwischen Polizei, Sicherheitswacht und Stadt Memmingen.

Die Vorsitzende des Behindertenbeirats stellte im Rahmen der Feierstunde im Rathaus ihre Mitstreiter des Beirats und der Kontaktgruppe vor und dankte ihnen ganz herzlich für die Unterstützung. Ihr Dank richtete sich auch an Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger, der seit Gründung des Behindertenbeirats keine einzige Sitzung versäumte.

Das Stadtoberhaupt selbst stellte in diesem Jahr besonders die Leistungen des Fischertagsvereins heraus. Er ließ im Rahmen seiner launigen Laudatio auch die gelungenen Wallensteinfestspiele 2016 noch einmal Revue passieren. „Eine Veranstaltung mit so vielen Mitwirkenden und zahlreichen Besuchern auf ehrenamtlicher Basis zu organisieren, ist eine herausragende Leistung, die aller Anerkennung verdient!“, so der Rathauschef.

Günther Gäble stellte das Engagement von Georg Hindo vor. Hindo unterstützt seit vielen Jahren schon syrische Menschen in Memmingen bei Amtsgängen, Arztbesuchen oder Erledigungen des täglichen Lebens durch Dolmetschertätigkeiten. Der gebürtige Syrer lebt und arbeitet selbst seit über 30 Jahren in Deutschland.

Für den erhalt der Urkunde müssen pro Jahr mindestens 80 Stunden freiwilliges, ehrenamtliches, bürgerschaftliches Engagement und/oder entsprechende Mitarbeit an einem zeitlich befristeten Projekt geleistet worden sein. Bei Schülern liegt die Mindestzahl bei 60 Stunden pro Jahr und/oder entsprechende Mitarbeit an einem zeitlich befristeten Projekt. Das Mindestalter beträgt 14 Jahre.

Im Anschluß an die feierliche Urkundenverleihung durch Oberbürgermeister Dr. Holzinger lud das Stadtoberhaupt die Geehrten und die Paten noch zu einem würdigen Empfang mit geselligem Austausch in die Rathaushalle ein.

-Werbung-
|

28.9.2016 Lindau (Bodensee). Wie kann das Zusammenleben verschiedener Gruppen und Generationen bei der Arbeit, in der Freizeit und in der Nachbarschaft gut gelingen? Wie kann zwischen verschiedenen Nationalitäten gesellschaftlicher Zusammenhalt entwickelt und gelebt werden?

Durch das Bundesförderprogramm der „Nationalen Stadtentwicklungspolitik“ sollen über fünfzehn Pilotprojekte Antworten darauf gefunden werden. Der Landkreis Lindau hat mit weiteren 245 interessierten Kommunen einen Projektantrag dafür gestellt und wurde im vergangenen Jahr als eine von 15 Kommunen ausgewählt.

Grund war der innovative Weg der dezentralen Unterbringung sowie das Konzept der Helferkreise vor Ort, denn die Regiestelle des Programms prüft die Übertragbarkeit kleinräumiger Integrationsprojekte und Initiativen bürgerschaftlichen Engagements. Beim 10. Bundeskongress Nationale Stadtentwicklungspolitik vom 14. – 16. September in Hannover war der Landkreis Lindau mit zwei weiteren Projektträgern eingeladen, das Projektkonzept an einem Messestand vorzustellen und über ersten Erfahrungen zu berichten.

Ziel des Lindauer Projekts ist es, gemeinsam mit der Bevölkerung vor Ort eine Strategie zur Aufnahme von Menschen aus anderen Kulturen zu entwickeln und ein gutes Miteinander zu leben, beispielsweise über Quartiers-und Anwohnerversammlungen, Kennenlern- und Nachbarschaftsfeste oder über die Herausgabe einer Quartierszeitung.

-Werbung-
|

28.9.2016 Immenthal. Am 27.9.2016 kam es in Immenthal bei Günzach zu einem Verkehrsunfall mit einer 61-jährigen Radfahrerin.

Diese fuhr auf der Bergstraße in Richtung Ortsmitte, als sie von einem Pkw überholt wurde.

Nach dem Wiedereinscheren bog der Fahrer des Pkw sofort in die Grüntenstraße ab. Die Radfahrerin musste dadurch stark abbremsen und flog kopfüber auf die Straße.

Der ganze Vorfall konnte von einem Zeugen beobachtet werden. Auf Grund der getätigten Ermittlungen konnte der zu dem Zeitpunkt unbekannte Fahrer des Pkw ausfindig gemacht werden.

Die Radfahrerin wurde mit schweren Verletzungen in das Krankenhaus gebracht.

(PI Kaufbeuren)

-Werbung-
|

28.9.2016 Sonthofen/Oberallgäu. Ein Anwohner bemerkte am frühen Dienstagabend, dass es im Keller eines Mehrfamilienhauses stark nach Gas riecht. Da das Haus über einen Erdgasanschluss verfügte verständigte er die Integrierte Leitstelle Allgäu.

Die alarmierte Feuerwehr konnte mit einem Gasmessgerät feststellen, dass tatsächlich Gas ausgetreten ist. Daher wurde umgehend nachalarmiert. Alle Bewohner des Hauses, insgesamt 22 Personen, mussten ihre Wohnungen verlassen und wurden vom Rettungsdienst betreut.

Da der Hausanschluss der Gasleitung als Ursache ausgeschlossen werden konnte, überprüfte die Feuerwehr jedes einzelne Kellerabteil. In einem der Kellerabteile konnte letztlich eine Gasflasche lokalisiert werden. Nach dem ersten Ermittlungsstand wird von einem technischen Defekt ausgegangen.

Das Sicherheitsventil der älteren Gasflasche hatte aus unbekanntem Grund Gas abgeblasen. Das eigentliche Ventil war aber geschlossen. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren mit ca. 75 Einsatzkräften vor Ort. Es wurde niemand verletzt.

(PI Sonthofen)

-Werbung-