1.1.2018 Buchloe. In der Silvesternacht wurde der integrierten Leitstelle Allgäu gegen 03:30 Uhr der Brand eines Gartenhauses mitgeteilt.

Durch die ebenfalls alarmierte Streife der Polizei Buchloe wurde noch vor Eintreffen der Feuerwehr festgestellt, dass ein größerer Schuppen, welcher an zwei größere Wohnkomplexe angrenzt, bereits in Vollbrand stand.

Es wurden umgehend Räumungsmaßnahmen eingeleitet.

Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr Buchloe konnte ein Übergreifen der Flammen auf die Wohngebäude verhindert werden. Verletzt wurde niemand.

Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 40.000,- Euro.

Die Ermittlungen zur genauen Brandursache hat die Polizei Buchloe aufgenommen.

Zeugen und Geschädigte, die bislang noch nicht kontaktiert wurden, werden gebeten sich mit der Polizei Buchloe unter (08241) 9690-0 in Verbindung zu setzen.

(PI Buchloe)

(Foto: Polizei)

Schlagwörter: ,