2.12.2013 Sonthofen/Oberallgäu. Wieder mal über die Polizei wollte ein Paar seine Eheprobleme austragen.

Vorausgegangen war am Sonntagvormittag ein Streit der beiden Eheleute in dessen Verlauf die 55-jährige Ehefrau die Polizei rief.

Nachdem sich die beiden nur stritten und keine Taten mit strafrechtlicher Relevanz vorlagen, rückte die Polizei nach Belehrung der beiden wieder ab. Kurze Zeit später rief die Frau bei der Polizei an und erstattete Anzeige gegen ihren 48-jährigen Ehemann, da er sie ihren Aussagen nach soeben geschlagen hätte.

Dumm für sie war nur, dass sich der “Täter” kurz nach dem Abrücken der Polizei zu dieser aufmachte, um den Sachverhalt genauer abzuklären und somit bei dem Anruf auf der Dienststelle saß. Sie erwartet nun eine Anzeige wegen Vortäuschens eines Straftat.

(PI Sonthofen)