11.1.2022 Füssen/Ostallgäu. Am Montagabend kam es zu zwei Verkehrsunfällen wegen winterglatter Fahrbahn.

Eine 21-jährige Pkw-Fahrerin fuhr auf der Tiroler Straße in Füssen. Da ihre Geschwindigkeit nicht an die winterglatte Fahrbahn angepasst war, rutschte sie in den Gegenverkehr.

Dabei kollidierte sie mit einem entgegenkommenden 46-jährigen Pkw-Fahrer. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 2.500 Euro. Das Fahrzeug der Verursacherin musste abgeschleppt werden.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Bei einem weiteren Verkehrsunfall wollte ein 36-jähriger Pkw-Fahrer von der Höhenstraße in die Uferstraße einbiegen. Wegen der winterglatten Fahrbahn kam er jedoch nicht zum Stehen und rutschte in die Uferstraße.

Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einer 30-jährigen Pkw-Fahrerin, welche die Uferstraße befuhr. Auch hier wurde niemand verletzt.

Der Gesamtsachschaden wird auf 3.500 Euro geschätzt. Beide Verursacher erwarten nun ein Bußgeld und ein Punkt.

(PI Füssen)