11.12.2013 Klagenfurt/Kärnten. Aufgrund eines unbekannten Fahrzeuglenkers, der am 10.12.2013 um 16:45 Uhr seinen weißen PKW in der der Paulitschgasse in Klagenfurt am Wörthersee abrupt bremste, musste ein hinter ihm fahrender 55-jähriger Lenker eines Linienbusses eine Notbremsung durchführen.

Durch die starke Bremsung wurden drei im Bus befindliche Fahrgäste leicht verletzt. Sie wurden ins Klinikum Klagenfurt gebracht und nach ambulanter Behandlung wieder entlassen.

Eine Berührung mit dem unbekannten Pkw ist nicht erfolgt. Der Lenker des PKW hat nicht angehalten, näheres ist über den PKW nicht bekannt. Der am Buslenker durchgeführte Alkotest verlief negativ. Sachschaden entstand keiner.