10.12.2013 Koblach/Vorarlberg. Vergangene Nacht kam es in Koblach zu einem Brandereignis. Ein Hauseigentümer wurde gegen Mitternacht durch Brandgeruch auf das Feuer aufmerksam.

Er entdeckte vor der Werkstatttüre seines Wohn- und Geschäftshauses einen brennenden Ledersessel.

Zu diesem Zeitpunkt griffen die Flammen bereits auf den Dachstuhl über. Nachdem sich die weiteren Hausbewohner in Sicherheit gebracht hatten, begann der Mann mit der Brandbekämpfung. Die Feuerwehren Koblach und Götzis, die mit vier Fahrzeugen und 30 Mann ausgerückt waren, konnten das Feuer innerhalb kurzer Zeit vollständig löschen.

Zur Ermittlung der Brandursache wurden die Brandermittler des LKA verständigt. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt. Polizeiinspektion Götzis