11.12.2013 Lehen/Salzburg. Am Nachmittag des 10. Dezember konnte ein auf Fußstreife befindlicher Polizeibeamter aus einem Fenster eines Wohnblocks in Lehen starken Rauch wahrnehmen.

Mit Unterstützung eines Passanten und unter Zuhilfenahme von zwei Feuerlöschern gelang es dem einschreitenden Polizeibeamten die Wohnungstüre unter enormer Kraftanstrengung zu öffnen und den bereits entwickelten Vollbrand im Vorraum der Wohnung soweit zu löschen, sodass eintreffende Kräfte der Berufsfeuerwehr Salzburg die 86-jährige Wohnungsmieterin aus dem Wohnzimmer bergen konnten.

Die Pensionistin wurde mit Brandverletzungen und einer Rauchgasvergiftung ins Landeskrankenhaus eingeliefert. Zwei weitere Wohnungsnachbarn wurden von der Rettung ambulant behandelt.

Da durch den Brand die Wohnung der Pensionistin nicht mehr bewohnbar ist, wurde eine Ersatzunterkunft in einem Seniorenheim in Salzburg durch die Beamten der PI Maxglan organisiert.