11.9.2021 Hittistetten/Neu-Ulm. Am 10.9.2021, um 17:00 Uhr, befuhr ein 50-jähriger Fahrer eines Wohnmobils die BAB A7 in Fahrtrichtung Füssen.

Im Baustellenbereich, vor dem Autobahndreieck Hittistetten, benutzte er den linken von zwei Fahrstreifen.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Da sein Fahrzeug die maximale Fahrzeugbreite von 2 Metern deutlich überschritt, was durch Verkehrszeichen am Beginn der Baustelle angekündigt ist, kam es zu einer Streifkollision mit einem Sattelzug, der sich auf dem rechten Fahrstreifen befand.

Hierdurch wurde der rechte Außenspiegel des Wohnmobils beschädigt.

Der Schaden beläuft sich auf 100 Euro. Am Sattelzug entstand kein Schaden.

(APS Günzburg)