12.6.2021 Bichlbach/Tirol. Am 11.6.2021, gegen 19:00 Uhr, führte ein 32-Jähriger aus Reutte in der Garage eines Hauses in Bichlbach Reparaturarbeiten an einem PKW durch.

Im Zuge der Arbeiten schob der Mann ungewollt mit den Füßen einen mit Motoröl verunreinigten Putzlappen gegen einen erhitzten Halogenstrahler, der dadurch in Brand geriet.

Er alarmierte die Feuerwehr, leitete aber auch selbst die Löschung des Brandes mit einem Handfeuerlöscher ein.

Bis zum Eintreffen der Feuerwehr konnte er den Brand tatsächlich unter Kontrolle bringen. Er erlitt dabei aber Verbrennungen unbestimmten Grades am rechten Arm und wurde im Bezirkskrankenhaus Reutte ambulant behandelt.

Bearbeitende Dienststelle: PI Lermoos