13.11.2021 Fellheim/Unterallgäu. Einen Ersatzfahrer musste ein 47-jähriger Lkw-Fahrer organisieren, der von Beamten der Autobahnpolizei bei Fellheim kontrolliert wurde.

Der Mann war am Freitagvormittag mit seinem Sattelzug auf der A7 Richtung Norden unterwegs.

Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass die Lkw-Fahrerlaubnis bereits seit zweieinhalb Jahren abgelaufen war.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Der 47-Jährige durfte nicht mehr weiterfahren.

Sowohl ihn als auch seine Firma erwarten nun Anzeigen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis bzw. Ermächtigen zum Fahren ohne Fahrerlaubnis.

(APS MM).