13.9.2021 Altenstadt. Am Sonntagnachmittag fuhr ein 26-Jähriger mit seinem Pkw auf der Staatsstraße 2031 in nördlicher Richtung.

Hierbei übersah er einen auf der Fahrbahn in selber Richtung fahrenden Fahrradfahrer und touchierte diesen.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Der Fahrradfahrer stürzte infolgedessen und zog sich mittelschwere Verletzungen zu. Er wurde nach der medizinischen Erstversorgung an der Unfallstelle in ein Krankenhaus verbracht.

Es entstand ein Sachschaden von geschätzten 1500 Euro.

Gegen den 26-jährigen Unfallverursacher wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Auch der Fahrradfahrer wird sich eine Verkehrsordnungswidrigkeit vorhalten lassen müssen. Er hätte zur Unfallzeit nicht auf der Fahrbahn der Staatsstraße fahren dürfen. Vielmehr war für ihn die Benutzung des dortigen Radweges vorgeschrieben.

(PI Illertissen)