13.11.2013 Dornbirn/Vorarlberg. Am 13.11.2013, um 03:30 Uhr, brach im oberen Stock eines Wohnhauses in Dornbirn ein Brand aus.

Das Feuer, welches im Bereich einer Ablage von haushaltsüblichen Stoffen (Farben, Reinigungsmittel) ausbrach, wurde zufällig vom Hausbewohner bemerkt.

Dieser weckte seine schlafende Gattin und alarmierte die Einsatzkräfte. Der obere Stock des Gebäudes wurde vollständig zerstört.

Die betagten Bewohner blieben unverletzt, wurden jedoch vorsorglich zur Untersuchung in das Krankenhaus Dornbirn gebracht.

Zur Brandbekämpfung waren die Feuerwehr Dornbirn mit 40 Einsatzkräften und 5 Fahrzeugen, das Rote Kreuz mit 4 Helfern und 2 Fahrzeugen sowie zwei Polizeistreifen im Einsatz .

Polizeiinspektion Dornbirn