14.4.2017 Kaufbeuren. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, kurz vor Mitternacht, ereignete sich in der Kaiser-Max-Straße eine Straßenverkehrsgefährdung infolge von Alkoholeinfluss.

Zeugen konnten beobachten, wie eine Frau den Ringweg rückwärts heraus fuhr. Dabei touchierte die Fahrerin fast einen schwarzen Audi, welcher gerade in die Einbahnstraße in den Ringweg einfuhr.

Der Fahrer dieses Fahrzeuges soll sich umgehend mit der Polizeiinspektion Kaufbeuren (08341/933-0) in Verbindung setzen.

Anschließend fuhr die Pkw-Lenkerin weiter rückwärts und stieß gegen das parkende Fahrzeug einer 44-Jährigen. Daraufhin setzte die Unfallverursacherin die Fahrt in der Kaiser-Max-Straße fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Die Fahrerin wurde an der Wohnanschrift angetroffen und es konnte deutlich Alkoholgeruch festgestellt werden. Der gesamte Sachschaden beläuft sich auf etwa 5.000 Euro.

Die Frau erwartet nun eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge von Alkoholeinfluss.

(PI Kaufbeuren)