14.5.2017 Weitnau/Oberallgäu. Am 13.5.2017 befuhren gegen Mittag mehrere Pkw gemeinsam die Staatsstraße 2055 von Buchenberg in Richtung Weitnau.

Kurz vor der Einmündung auf die B12 mussten die Pkw verkehrsbedingt abbremsen.

Der letzte Pkw, welcher von einem 22-jährigen Berchtesgadener gelenkt wurde, übersah den Bremsvorgang der vor ihm fahrenden Pkw und prallte in das Heck des vor ihm fahrenden, ebenfalls 22-jährigen Berchtesgadener.

Der Unfallverursacher und dessen 23-jähriger Beifahrer wurden mittelschwer, sein Unfallgegner und dessen 20-jähriger Beifahrer leicht verletzt in umliegende Kliniken eingeliefert.

Die beiden Pkw mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro.

Die Staatsstraße war zur Unfallaufnahme ca. eine Stunde voll gesperrt.

Die Verkehrsleitung und das Abbinden von auslaufenden Betriebsstoffen wurde durch die FFW Kleinweiler übernommen.

(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

(Foto: Polizei)

Schlagwörter: