14.11.2013 Niederösterreich. Am 14.11.2013, gegen 01:40 Uhr, brach in der Scheune eines landwirtschaftlichen Anwesens im Bezirk Hollabrunn, vermutlich infolge eines Kurzschlusses an einem Traktor, ein Brand aus.

Eine Nachbarin entdeckte den Brand und verständigte die Feuerwehr. Bei deren Eintreffen stand das Gebäude schon in Vollbrand. Die Scheune, die darin gelagerten Brennholz-, Stroh- und Heuvorräte, sowie eine Zugmaschine und ein Oldtimertraktor im Gesamtwert von ca € 80.000,– wurden vernichtet.

Der Brand konnte erst in den Vormittagsstunden gelöscht werden, Personen kamen nicht zu Schaden.