15.11.2013 Mindelheim. Am Nachmittag des Donnerstag, 14.11.2013 wurde die PI Mindelheim durch Kollegen der Bereitschaftspolizei unterstützt.

Im Rahmen des Verkehrssicherheitsprogrammes 2020 „Sichere Landstraße“ wurden den ganzen Nachmittag im gesamten Bereich der PI Mindelheim verstärkt Verkehrskontrollen durchgeführt.

So wurden z.B. Geschwindigkeitskontrollen mit der sogenannten Laserpistole durchgeführt. Insgesamt waren drei dieser Geräte gleichzeitig im Einsatz. Der schnellste gemessene Pkw-Fahrer war mit 129 km/h statt der erlaubten 70 km/h unterwegs. Auch wurden Stoppstellen und Überholverbotsstrecken intensiv überwacht.

Das Anlegen des Sicherheitsgurtes und das Telefonieren mit dem Handy waren ein weiterer Schwerpunkt der Kontrollen. Insgesamt mussten ca. 40 Verkehrsteilnehmer beanstandet werden, die teilweise mit einem Verwarnungsgeld davon kamen, teilweise aber auch mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige rechnen müssen.

Am Bahnhof in Mindelheim wurde eine Person kontrolliert, die per Haftbefehl gesucht wurde. Der Mann musste ca. 1000 Euro Strafe bezahlen und konnte so den Haftbefehl abwenden.

(PI Mindelheim)