14.12.2013 Villach/Kärnten. Am 14.12.2013, um 03:18 Uhr, erstattete ein besorgter Vater die Anzeige, dass sein Sohn, ein 19jähriger Mann aus Villach, nach einer Weihnachtsfeier in Warmbad Villach die Orientierung verloren habe und er nicht mehr erreichbar sei.

Da die örtliche Fahndung keinen Erfolg brachte, wurde um 05:00 Uhr eine Suchaktion mit der FF JUDENDORF, ÖBRD, Rettungshundebrigade Österreich, Samariterbund Hundestaffel sowie der Alpinen Einsatzgruppe Villach ausgelöst.

Um 05:33 Uhr konnte der Abgängige im Stiegenhaus eines Wohnhauses von einer Privatperson aufgefunden werden. Er war unverletzt, aber stark alkoholisiert.

Bearbeitende Dienststelle:
PI Villach Auen