15.12.2013 St. Pölten/Niederösterreich. Ein 31-jähriger Mann aus St. Pölten lenkte am 14. Dezember 2013, gegen 17.10 Uhr, einen Pkw in St. Pölten, Gutenbergstraße (Gemeindestraße) stadtauswärts.

Dabei übersah er drei Fußgänger, welche am unbefestigten Fahrbahnrand in Richtung stadtauswärts gingen.

Ein Ehepaar im Alter von 50 und 55 Jahren wurden vom Pkw erfasst und unbestimmt verletzt, zumindest eine dieser Personen wurde schwer verletzt. Eine weitere Fußgängerin blieb unverletzt.

Bei dem Lenker wurde bei einer amtsärztlichen Untersuchung eine Fahruntauglichkeit aufgrund Suchtmittelkonsums festgestellt und der Führerschein abgenommen.

Er wird an die Staatsanwaltschaft St. Pölten angezeigt.