15.12.2013 Tirol. Am 15.12.2013, gegen 11:30 Uhr, kam es im Schigebiet Hochzillertal, im Kreuzungsbereich der Piste Nr. 14 mit der Piste Nr. 6, zu einer Schikollision zwischen einem 51-jährigen Mann aus dem Bezirk Innsbruck-Land und einem 68-jährigen Schifahrer aus München.

Der Schifahrer aus Deutschland erlitt durch den Zusammenstoß eine Rippenfraktur und musste von der Rettung ins BKH Schwaz eingeliefert werden. Wie es zu der Kollision gekommen ist, ist derzeit noch unklar.

Bearbeitende Dienststelle: PI Schwaz

Am 15.12.2013, gegen 11:50 Uhr, fuhr eine 43-jährige Frau aus dem Bezirk Innsbruck-Land im Schigebiet Bergeralm, Gemeindegebiet Steinach a. Br., auf der Piste Nr. 1 talwärts. Kurz unterhalb der Einmündung der Piste Nr. 1a schwang die Schifahrerin ab und blieb am linken Pistenrand stehen. Ein 62-jähriger, einheimischer Schifahrer bemerkte zwar, dass die vor ihm fahrende Schifahrerin abgeschwungen hatte, unterschätze aber eigenen Angaben zu Folge die Distanz zu dieser.

In weiterer Folge kollidierte der Mann mit der stehen gebliebenen Schifahrerin, sodass beide zu Sturz kamen. Durch die Kollision wurde die Frau schwer verletzt, von der Pistenrettung ins Tal gebracht und im Bezirkskrankenhaus Hall ambulant behandelt. Der Schifahrer wurde unbestimmten Grades verletzt, musste aber nicht ärztlich versorgt werden.

Bearbeitende Dienststelle: PI Steinach a. Br.