16.12.2013 Sölden (Tirol). Am 15.12.2013, gegen 11:57 Uhr, fuhr am Rettenbachgletscher, Gemeindegebiet Sölden, ein 48-jähriger Skifahrer aus Deutschland in einer Seehöhe von ca. 2.200 Metern über den Pistenrand der Piste Nr. 30 hinaus und stürzte in der Folge im fels- und steindurchsetzten Gelände neben der Piste schwer.

Dabei zog sich der Skifahrer eine schwere Beinverletzung zu und musste von der Crew des Notarzthubschraubers per Tau geborgen und in das Krankenhaus Zams geflogen werden.

Bearbeitende Dienststelle: PI Sölden