15.3.2021 Lindau. Ein 40-jähriger Mann wollte sich am frühen Montag, gegen 00:15 Uhr, in seiner Wohnung in der Adelheid-Donderer-Straße in Lindau ein paar Eier kochen.

Offenbar aufgrund seiner nicht unerheblichen Alkoholisierung schlief er ein.

Als das Wasser im Topf verkocht war, brannten die Eier an. Dabei entstand eine erhebliche Rauchentwicklung. Dank des ausgelösten Brandmelders wurden die Nachbarn auf den Rauch aufmerksam.

Die eintreffende Lindauer Feuerwehr musste die Wohnungstüre aufbrechen, der Wohnungsinhaber schlief aber noch in seinem Bett.

Zur Kontrolle wurde er durch den Rettungsdienst ins Lindauer Krankenhaus gebracht, konnte jedoch wieder entlassen werden.

(PI Lindau)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)