16.11.2013 Abtenau/Salzburg. In einer Produktionshalle eines Gewerbebetriebes in Abtenau brach am 16. November 2013, um 4:18 Uhr, im Bereich einer Keilzinkenpresse ein Brand aus.

Ein Arbeiter, der den Brand bemerkte, versuchte erfolglos mit einem Handfeuerlöscher zu löschen. In Folge griff das Feuer auf die umliegenden Maschinen und auf das Gebäude über. Die umliegenden Feuerwehren waren mit 150 Mann (17 Fahrzeuge) am Brandherd und konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen.

Der angerichtete Schaden dürfte sich in Millionenhöhe bewegen. Die wahrscheinlichste Brandursache dürfte ein technischer Defekt sein. Personen kamen nicht zu Schaden.