16..5.2017 Immenstadt/Oberallgäu. Kurz nach 13 Uhr wurde der Polizei und Feuerwehr der Brand einer Tiefgarage in der Jahnstraße mitgeteilt. Auslöser hierfür soll ein brennender Pkw gewesen sein.

Als die Kräfte eintrafen, stellte sich der Vorfall glücklicherweise als weniger umfangreich heraus.

Ein Autofahrer bemerkte während der Fahrt leichten Schmorgeruch und stellte seinen Wagen in der Tiefgarage ab, woraufhin er die Motorhaube öffnete und ein glimmendes Kunststoffteil entdeckte.

Geistesgegenwärtig nahm er den Handfeuerlöscher der Tiefgarage an sich und löschte das glimmende Teil ab. Hierbei atmete er vermutlich Dämpfe ein, weswegen der vom Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Polizei und Feuerwehr konnten unverrichteter Dinge wieder abrücken.

(PP Schwaben Süd/West, ce)

(Foto: Polizei)

Schlagwörter: