18.4.2021 Germaringen. Am frühen Samstagnachmittag lieferten sich ein 19-Jähriger und ein 25-Jähriger auf der B12 Höhe Germaringen ein Rennen.

Laut Zeugenaussagen beschleunigten sie mit ihren hochmotorisierten PKW immer wieder stark, überholten sich gegenseitig, sowie andere, um dann wieder völlig unvermittelt abzubremsen.

Eine Verkehrsteilnehmerin, die bei einem der Manöver gefährdet wurde, verständigte schließlich die Polizei.

Erst kurz vor München gelang es einer Polizeistreife die beiden Verkehrsrowdys anzuhalten. Sie müssen nun mit einem Strafverfahren und ggf. sogar mit fahrerlaubnisrechtlichen Konsequenzen rechnen.

(PI Kaufbeuren)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)