20.10.2020 Kempten im Allgäu. Am Montagnachmittag befuhr eine Pkw-Fahrerin die Stephanstraße stadtauswärts.

Als sie in den Einmündungsbereich der Ulmer Straße einfuhr, stieß sie dort mit einem anderen Pkw zusammen, dessen Lenker die Stephanstraße stadteinwärts befahren hatte und jetzt nach links in die Ulmer Straße abbog.

Laut einem Zeugen, der ebenfalls stadteinwärts fuhr, sei der stadtauswärts fahrende Pkw mit „erhöhter“ Geschwindigkeit unterwegs gewesen, außerdem habe der abbiegende Pkw Grünlicht gehabt. Demzufolge müsste für die andere Pkw-Fahrerin Rotlicht gegolten haben.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Sachschaden beträgt insgesamt ca. 5.500 Euro.

Beide Pkw mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme kam es für ca. 30 Minuten zu Rückstauungen.

(VPI Kempten)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)