20.4.2017 Seeg/Ostallgäu. Am Mittwoch den 19.4.2017 kam es um kurz nach 21 Uhr auf der A7 zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen.

Ein 43-jähriger Autofahrer befuhr die A7 von Füssen kommend in Richtung Norden, als er, aus bislang ungeklärter Ursache, nach rechts von der Fahrbahn abkam und sich mehrfach überschlug.

Der Fahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Beifahrer wurde leicht verletzt und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von über 10.000 Euro.

Die Richtungsfahrbahn musste für die Rettungs- und Bergungsarbeiten für eine Stunde vollständig gesperrt werden. Die Autobahnmeisterei Sulzberg war für Reinigungsarbeiten vor Ort.

(VPI Kempten)

Schlagwörter: