19.7.2021 Lindau. Die ergiebigen Regenfälle in den Einzugsgebieten der Bodenseezuflüsse, insbesondere Alpenrhein, Bregenzer Ache und Argen ließen den Bodensee seit heute auf einen Pegel von 4,83 Meter steigen.

Dadurch wurde die erste Hochwassermeldestufe von 4,80 Meter erreicht.

Das Landratsamt Lindau wurde darüber durch die WSP-Gruppe Lindau informiert, nach Absprache mit den anderen Landratsämtern in Friedrichshafen und Konstanz könnten dann Beschränkungen erlassen werden, unter anderem verringerte Geschwindigkeiten auf 20 km/h und Ausweitung der Uferzone auf 500 Meter.

Aufgrund des prognostizierten schönen und warmen Wetters für diese Woche dürfte der Bodenseepegel aber wieder unter die 4,80 Meter sinken.

(PI Lindau)