2.12.2013 Bad Wörishofen. Die Alkoholisierung eines Fahrzeugführers führte in der vergangenen Nacht zu einem Unfall mit erheblichem Sachschaden.

Am 2.12.2013, kurz nach Mitternacht, fuhr ein 24-jähriger Unterallgäuer auf der Hochstraße in Richtung Kreisverkehr Türkheimer Straße.

Aufgrund seiner erheblichen Alkoholisierung übersah er die Verkehrsinsel vor dem Kreisverkehr und fuhr geradeaus weiter über den weihnachtlich beleuchteten Kreisverkehr in die Hecke eines angrenzenden Grundstücks.

Mit seiner Fahrt hinterließ er ein Bild der Verwüstung. Der Gesamtschaden des Unfalls wird auf ca. 23.000 € geschätzt. Verletzt wurde bei dem Unfall jedoch niemand. Nun muss der Fahrer, bei dem ein Atemalkoholvortest einen Wert von fast 2 Promille ergeben hatte, mit einer Anzeige und dem Entzug seiner Fahrerlaubnis rechnen.

(PI Bad Wörishofen, 11:00 Uhr, OwC)