2.12.2013 Melk/Niederösterreich. Ein 18-Jähriger aus dem Bezirk Melk lenkte am 2. Dezember 2013, gegen 11:10 Uhr, einen Pkw, ohne im Besitz einer Lenkerberechtigung für die Führerscheinklasse B zu sein, auf der B 3 A in Melk, von Richtung Emmersdorf kommend in Fahrtrichtung Melk.

Zur gleichen Zeit lenkte ein 66-Jähriger aus dem Bezirk Melk einen Pkw auf der B 3A von Richtung Melk kommend in Richtung Emmersdorf. Der Pkw des 18-Jährigen kam ins Schleudern und kollidierte mit dem entgegenkommenden Pkw.

Der Pkw des 18-Jährigen wurde in die angrenzende Böschung geschleudert. Der 18-Jährige erlitt leichte Verletzungen und der 66-Jährige Verletzungen unbestimmten Grades.

Beide wurden in das Landesklinikum Melk verbracht.