2.6.2021 Bad Wörishofen. Am Mittwochmorgen, gegen 04:30 Uhr, fuhr ein Sattelzug auf der BAB 96 in Fahrrichtung München.

Ca. 500 m vor der Anschlussstelle Bad Wörishofen kam der Lkw, aus noch unbekannter Ursache, nach rechts von der Fahrbahn ab.

Der Fahrer versuchte seinen LKW wieder aus dem Grünstreifen zu manövrieren, geriet hierbei jedoch mit dem Vorderrad der Zugmaschine in die beginnende Leitplanke und verkeilte sich hierbei.

Für die Bergung des LKWs musste bis ca. 11:30 Uhr der rechte Fahrstreifen der Autobahn gesperrt werden.

Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 35.000 Euro.

(APS Memmingen)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)