21.6.2021 Kempten (Allgäu). Am Sonntag, 20.6.2021, kontrollierten Beamte der Grenzpolizei Pfronten im Stadtgebiet einen 44-jährigen Mann als Fahrer seines Pkw.

Bei der Kontrolle stellen die Fahnder schnell fest, dass es sich bei dem vorgelegten rumänischen Führerschein um eine Totalfälschung handelte.

Der Mann hatte seinen deutschen Führerschein Ende 2019 wegen einer Verkehrsstraftat abgeben müssen.

Um weiterhin einen Pkw führen zu können, besorgte er sich offenbar den rumänischen Führerschein.

Ihn erwarten daher Anzeigen wegen Urkundenfälschung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

(GPS Pfronten)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)