21.7.2021 Kaufbeuren. Am 20.7.2021 ging bei der Einsatzzentrale ein Notruf bzgl. einer bewusstlosen Person ein.

Als die Polizeibeamten an der Gaststätte im Innenstadtbereich ankamen, wurde festgestellt, dass ein 44-jähriger Gast Pfefferspray in die Augen bekommen hatte.

Ersten Ermittlungen zufolge kannten sich dieser und der 56-jährige amtsbekannte Täter nicht. Vermutlich grundlos suchte dieser den Gast auf und sprühte ihm in der Toilette das Pfefferspray ins Gesicht.

Der Täter flüchtete zunächst, konnte jedoch durch die Polizei ermittelt werden. Diesen erwartet nun ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

Der 44-jährige Gast musste zur weiteren medizinischen Versorgung in ein nahe gelegenes Klinikum verbracht werden.

(PI Kaufbeuren)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)