22.5.2017 Erkheim/Unterallgäu. Aus einem Wald in Erkheim, Gemeindeteil Erlenberg, entwendete ein 77-jähriger Mann Fichtenholz.

Zunächst wurden von einem Jäger am 21.5.2017 nur die Geräusche einer Motorsäge mitten in der Nacht wahrgenommen. Dieser verständigte die Polizeiinspektion Mindelheim.

Als der 77-jährige Mann mit beladenem Pkw nach Hause fahren wollte, überführte ihn die Polizei auf frischer Tat.

Die Polizei stellte zusammen mit dem Revierleiter und dem Jäger den Tatort fest. Frische Sägespäne und das Diebesgut wurden polizeilich sichergestellt.

Die entwendeten Stammschnitte deckten sich mit dem Baumstamm der Tatörtlichkeit.

Der Wert des entwendeten Fichtenholzes wird vom Revierleiter auf 50 Euro geschätzt.

Den Täter erwartet unter anderem wegen des Diebstahls eine Strafanzeige.

(PI Mindelheim)

Schlagwörter: