23.5.2017 Kempten. Gestern Mittag wurde die Polizei und Feuerwehr zu einem Alarm eines akustischen Rauchmelders gerufen.

Nachdem schon in Treppenhaus vor der Wohnung Brandgeruch festgestellt wurde, und auf Klopfen und Läuten niemand öffnete, wurde die Wohnungstüre durch die Polizei eingetreten.

In der stark verrauchten Wohnung konnte keine Person aufgefunden werden. Ursächlich war ein angebranntes Essen auf dem Herd. Wenig später kam dann die 80 Jahre alte Köchin und Mieterin zurück.

Nachdem die Wohnung durch die Feuerwehr gelüftet wurde, konnte die Dame weiterkochen.

(PI Kempten)

(Foto: Polizei)