23.6.2021 Bad Grönenbach. Gestern Abend (22.6.2021) ereigneten sich auf der BAB 7 zwischen den Anschlussstellen Dietmannsried und Bad Grönenbach fast zeitgleich zwei Unfälle bei starkem Regen.

Gegen 19:10 Uhr war ein 54-Jähriger mit seinem Pkw Porsche Cayenne auf der BAB 7 in Richtung Füssen unterwegs.

Da sich aufgrund des Starkregens das Wasser auf der Fahrbahn sammelte, verlor er mit seinem Fahrzeug die Bodenhaftung, rutschte gegen die Mittelleitplanke und schleuderte anschließend quer über die Fahrbahn. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Airbag ausgelöst. Der Fahrer erlitt dadurch nur leichte Verbrennungen und Schürfwunden.

An der Mittelleitplanke entstand ein Schaden in Höhe von ca. 2.050 Euro. Der Porsche musste abgeschleppt werden (Fahrzeugfront massiv eingedrückt, Schaden ca. 20.000 Euro).

Fast zeitgleich war auf dem gleichen Autobahnabschnitt ein 68-Jähriger auch mit einem Porsche in der Gegenrichtung unterwegs.

Auch er kam fast auf gleicher Höhe ins Schleudern, verlor die Kontrolle und prallte frontal gegen die rechte Seitenleitplanke. Glücklicherweise wurde er bei dem Unfall nicht verletzt.

An der Planke entstand ein Schaden in Höhe von ca. 2.000 Euro und an seinem Porsche in Höhe von ca. 15.000 Euro (Fahrzeugfront stark beschädigt).

(APS Memmingen)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)