26.4.2017 Buching/Ostallgäu. Am 25.04.2017, gegen Mittag, stürzte ein 29-jähriger Mann aus Heilbronn während eines Schulungsfluges am Buchenberg ab.

Er flog auf einer Höhe von ca. 1.100 Meter über dem Meeresspiegel als er von einer plötzlich auftretenden Windböe erfasst wurde.

Bei der durchgeführten Gegenmaßnahme seinen Schirm zu stabilisieren, klappte der Schirm nun beidseitig ein. Der Pilot stürzte in ein ostseitiges Wiesensteilgelände ab.

Der Pilot hatte jedoch großes Glück und konnte eigenen Fußes in Begleitung seines zu Hilfe geeilten Fluglehrers zur Bergstation des Buchenberg zurücklaufen.

Im Krankenhaus Füssen wurden lediglich leichtere Blessuren festgestellt, so dass er dieses wohl bald wieder verlassen konnte.

(PI Füssen)

Schlagwörter: