26.4.2017 Lindau. In einem Warenhaus in der Kemptener Straße wurde am Dienstagnachmittag eine 47-Jährige dabei ertappt, dass sie Lebensmittel, Alkohol und Zigaretten im Gesamtwert von etwa 65 Euro an der Ladenkasse vorbeischmuggeln wollte.

Die Dame wurde vom Personal festgehalten und der Polizei übergeben. Bei der Durchsuchung ihrer Einkaufstasche konnten noch Drogerieartikel im Wert von ca. 20 Euro aufgefunden werden. Sie war zuvor in der Drogerieabteilung des Kaufhauses und hatte dort die Artikel ebenfalls nicht an der Ladenkasse bezahlt. Sie muss nun mit einer Anzeige an die Staatsanwaltschaft rechnen.

Im gleichen Warenhaus wie zuvor konnte auch ein 26-Jähriger am Dienstagnachmittag durch einen Zeugen dabei beobachtet werden, wie er verschiedene Artikel in einem Einkaufsmarkt in seinen Rucksack packte. Mit den eingepackten Waren im Wert von ca. 200 Euro passierte er den Kassenbereich, ohne die Waren zu bezahlen.

Er hatte verschiedene Spielgeräte, Schuhwerk und Rasierer in seinen Rucksack gepackt. Zudem führte er kein Bargeld mit sich, so dass er nicht in der Lage gewesen wäre, die Gegenstände zu bezahlen. Auch ihn erwartet nun eine Anzeige an die Staatsanwaltschaft.

(PI Lindau)