25.8.2021 Lechbruck/Ostallgäu. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zeigte ein Mann gegen 00:30 Uhr eine Ruhestörung bei der Füssener Polizei an.

Der Mann konnte aufgrund lauter Stimmen und Musik nicht schlafen und bat um Ruhe.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Die eingesetzte Streife traf in Lechbruck darauf einen 36-jährigen Mann an.

Als die Beamten ihn zur Ruhe ermahnt hatten, beleidigte er einen Polizeibeamten.

Der Unruhestifter zeigte sich letztendlich einsichtig und es kam zu keinen weiteren Beleidigungen oder Beschwerden wegen Ruhestörungen.

Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Beleidigung.

(PI Füssen)