27.11.2013 Itter/Tirol. Am 26.11.2013 um 16.18 Uhr lenkte ein 18-jähriger Mann aus dem Bezirk Kufstein einen PKW auf der Loferer-Bundesstraße (B 178) aus Richtung Söll kommend in Richtung Wörgl.

Im Gemeindegebiet von Itter geriet der PKW auf der leicht mit Schnee bedeckten Fahrbahn ins Schleudern und prallte in der Folge mit der rechten Fahrzeugseite gegen ein Brückengeländer.

Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug derart beschädigt, dass der 17-jährige Beifahrer aus dem Bezirk Kitzbühel im Fahrzeug eingeklemmt wurde.

Um ihn sowie eine weitere auf dem Rücksitz mitfahrende 20-jährige Frau aus dem Bezirk Kitzbühel aus dem Fahrzeug befreien zu können, mussten die Feuerwehren Itter und Bruckhäusl das Dach des Fahrzeuges mittels Bergeschere abtragen.

Sowohl der Lenker als auch die beiden Mitfahrer erlitten bei dem Unfall Verletzungen unbestimmten Grades. Sie wurden mit dem Rettungshubschrauber (Lenker) und der Rettung in die Krankenhäuser St. Johann und Kufstein gebracht.

Die B 178 war für die Dauer der Bergearbeiten für eine Stunde für den gesamten Verkehr gesperrt.

Bearbeitende Dienststelle: PI Hopfgarten