28.1.2021 Bad Grönenbach. Am Donnerstagmorgen befuhr ein 36-Jähriger mit seinem VW Lupo auf der A7 in nördlicher Richtung.

Viel zu schnell wollte er an der Ausfahrt Bad Grönenbach die Autobahn verlassen. Auf der winterglatten Fahrbahn verlor er in der Ausfahrt die Kontrolle über sein Fahrzeug, schleuderte um die eigene Achse und prallte schließlich zweimal gegen die rechte Schutzplanke.

Das Fahrzeug entgegensetzt der Fahrtrichtung zum Stehen, blieb aber fahrbereit.

Verletzt wurde der Fahrer nicht. Es entstand Sachschaden von ca. 4.000 Euro.

(Autobahnpolizei Memmingen)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)