27.11.2013 Salzburg. Ein 21-jähriger Salzburger fuhr am 27. November 2013, gegen 10:20 Uhr, mit einem Pkw auf der Schwedenstraße in Salzburg.

Er bog bei Grünlicht nach links in die Maxglaner Hauptstraße ein. Zur selben Zeit überquerte eine 25-jährige Salzburgerin mit ihrer dreijährigen Tochter an der Hand und ihrem einjährigen Sohn im Kinderwagen am Schutzweg die Maxglaner Hauptstraße.

Der Linksabbieger konnte nicht rechtzeitig anhalten und erfasste mit seinem Pkw die Mutter, ihrer Tochter und den Kinderwagen. Der Kinderwagen wurde dadurch umgestoßen, wobei die Gurte das Kleinkind im Wagen zurückhielten.

Die 25-jährige und ihre beiden Kinder erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen. Sie wurden vom Roten Kreuz in das Landeskrankenhaus Salzburg gebracht.