28.3.2017 Lauben/Unterallgäu. Am 27.3.2017 kam es gegen 18.00 Uhr östlich von Lauben am Ufer eines Seitenarms der westlichen Günz zu zwei kleineren Bränden.

Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer, der von Lauben nach Erkheim fuhr, entdeckte den aufsteigenden Rauch und verständigte die Feuerwehr.

Die Wehr aus Lauben rückte schließlich mit 15 Mann, sowie die Wehr aus Günz mit 20 Mann an und löschte das brennende Stoppelgras auf jeweils 30 Meter Länge ab.

Sachschaden entstand zum Glück keiner.

(PI Mindelheim)

Schlagwörter: