28.4.2017 Dietmannsried. Ein Unfall wegen Sommerbereifung bei Schneetreiben ereignete sich gegen 23.00 Uhr auf der A7 bei Dietmannsried. Während der Unfallaufnahme wurde Alkoholgeruch bei dem 27-jährigen Pkw-Fahrer festgestellt.

Anschließend wurde auf der Dienststelle zudem noch der Verdacht auf Drogenkonsum festgestellt und er musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Bei der anschließenden Körperlichen Durchsuchung wehrte sich der Fahrer erheblich. Als ein Beamter nach den aufgefunden Drogen greifen wollte, nahm der 27-Jährige dessen Hand und verdrehte den Daumen. Anschließend schlug er um sich und musste durch die Polizeibeamten am Boden fixiert und gefesselt werden.

Der am Daumen verletzte Beamte musste sich ärztlich untersuchen lassen und war im Anschluss nicht mehr dienstfähig.

Auf den Fahrer kommen nun mehrere Anzeigen wegen unerlaubtem Besitz von Betäubungsmitteln, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Fahren unter Einfluss von Alkohol und Drogen zu.

(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)