28.4.2017 Reutte/Tirol. Am 27.4.2017, gegen 17.00 Uhr, lenkte eine 62-jährige deutsche Staatsangehörige ihr Wohnmobil auf der Fernpassstraße B 179 im Gemeindegebiet von Reutte in nördliche Richtung, wobei sie bei km 35,7 aus bisher unbekannter Ursache ins Schleudern geriet und die Kontrolle über das Fahrzeug verlor.

Das Wohnmobil kippte in der Folge auf die linke Fahrzeugseite und kam letztlich auf dem rechten Fahrstreifen liegend zum Stillstand.

Die Fahrzeuglenkerin zog sich dabei leichte Verletzungen zu und wurde von der Rettung in das Krankenhaus Reutte verbracht.

Am Wohnmobil entstand erheblicher Sachschaden.

Bearbeitende Dienststelle: PI Reutte