30.1.2021 Kaufbeuren. Am Freitagabend, gegen 18:00 Uhr, teilte eine 51-jährige Kaufbeurerin einen vermeintlichen Brand in ihrem Badezimmer mit.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte, ca. 5 Minuten später, öffnete die Dame, trotz mehrfachen klopfen und klingeln, ihre Wohnungstüre nicht. Daher wurde diese gewaltsam geöffnet.

Es konnte kein Feuer o. ä. in der gesamten Wohnung festgestellt werden.

Die Feuerwehr Kaufbeuren war mit ca. 30 Mann vor Ort.

Die Dame erwartet nun eine Anzeige wegen Missbrauch von Notrufen.

An der Türe entstand ein Sachschaden von ca. 25 Euro.

(PI Kaufbeuren)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)