30.10.2020 Kaufbeuren. Bei einer Kontrolle in einem Restaurant im Bereich der Kaufbeurer Innenstadt wurden durch die Polizei am Donnerstagabend Verstöße gegen die Sperrzeitregelung und die Hygieneauflagen festgestellt.

Aufgrund des 7-Tage Inzidenzwertes von über 100 in Kaufbeuren gilt für die Restaurants im Stadtgebiet ab 21:00 Uhr eine Sperrzeit.

Trotzdem befanden sich im Innenbereich der Lokalität um 22:45 Uhr immer noch Gäste.

Der Wirt trug im Arbeitsbereich keinen Mund-Nase-Schutz.

Aufgrund der geltenden Bestimmungen mussten die Gäste das Restaurant verlassen.

Den Betreiber erwartet nun eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz.

(PI Kaufbeuren)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)