30.12.2021 Pfronten/Ostallgäu. Am Mittwochmorgen tauchte ein verwirrter Mann an der Pforte im Krankenhaus Pfronten auf und wollte unbedingt eingelassen werden.

Nachdem der Mann keinen ausreichenden Grund für seinen Besuch angeben konnte und auch derzeit strenge Besuchsregeln gelten, wurde er abgewiesen.

Des Weiteren trug der Mann keinen Mund-Nasen-Schutz und weigerte sich auch diesen anzulegen. Danach beschimpfte er die Mitarbeiter.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Bis zum Eintreffen der Polizeistreife war der 46-Jährige dann verschwunden.

Wegen Hausfriedensbruches und des Verstoßes gegen die Infektionsschutzmaßnahmenverordnung leitet die Polizei Pfronten nun Ermittlungen ein.

Mittlerweile konnte der Mann angetroffen und wegen Gesundheitszustands in eine Klinik gebracht werden.

(PSt Pfronten)