3.5.2017 Sonthofen/Oberallgäu. Heute Nacht, gegen 03.00 Uhr, gerieten zwei 22-jährige Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft in der Salzstraße verbal aneinander.

Mit zunehmender Dauer eskalierte die Situation, bis einer der beiden Männer ein Messer zückte und auf seinen Kontrahenten losging.

In dem Gerangel wurde der Angegriffene durch leichte Schnitte an der Handinnenfläche verletzt.

Der Tatverdächtige stand dabei unter deutlichem Alkoholeinfluss. Um weitere Gefahrensituationen zu verhindern, musste der Asylbewerber den Rest der Nacht in polizeilichen Gewahrsam genommen werden.

Der Angreifer muss sich nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung verantworten.

(PI Sonthofen)

Schlagwörter: