30.11.2013 Saalfelden/Salzburg. Ein 30-jähriger Pkw Lenker geriet am 30. November 2013, gegen 6:25 Uhr, im Gemeindegebiet von Saalfelden, ins Schleudern.

Der Lenker war Richtung Zell am See unterwegs. Auf schneeglatter Fahrbahn prallte der Lenker auf der Gegenfahrbahn gegen einen Lkw. Der Lkw wurde von der Straße gedrängt, stürzte über eine Böschung und blieb seitlich liegen.

Der Lkw Lenker, ein 39-jähriger Deutscher und der Zweitbeteiligte blieben unverletzt. Die Freiwillige Feuerwehr Saalfelden führte die Aufräumungsarbeiten durch.

Der Lkw musste mit einem Kranwagen geborgen werden. Die B 311 war bis 9 Uhr nur einspurig passierbar. Es kam immer wieder zu kurzen Verkehrsanhaltungen in beide Fahrtrichtungen.