1.12.2013. Am Samstagnachmittag fuhr ein 35jähriger Mann aus Kaufbeuren mit seinem Pkw auf der Ortsverbindungsstraße von Untergermaringen in Richtung Rieden/Beckstetten.

Die Fahrbahn war zunächst frei bzw. nicht glatt. Kurz vor der Unterführung der B 12 war die Straße dann jedoch spiegelglatt und der Mann kam mit seinem Pkw ins Schleudern.

Dabei prallte der Pkw mit der linken Seite gegen das rechte Widerlager der Unterführung. Der Mann erlitt durch den Anprall mittelschwere Verletzungen. Seine beiden vier- und dreijährigen Kinder erlitten einen Schock, blieben aber sonst unverletzt.

Die Kinder befanden sich auf der Rückbank des Pkw ordnungsgemäß in den entsprechenden Kindersitzen gesichert.

Am Pkw entstand Totalschaden von ca. 5000 Euro.

(PI Buchloe)